Das Tagebuch ist neu unter G-Wurf zu finden...

freudige und schöne Besuche...

es ist immer schön mit einem Rudel unterwegs zu sein...   besonders aber wenn es mehrere Lakys sind...  Flynn kennt die Umgebung vom Siggenberg schon sehr gut, kommt er uns doch regelmässig besuchen...   und die Drei hatten wieder Spass Neues zu entdecken...   besonders der zugefrorene Weiher an der Limmat hat sie sehr fasziniert...     aber auch die Begegnung mit den schönen Enten die keine Scheu hatten die beiden Hunde zu beschnattern...    

Endlich haben wir auch Ellis wieder mal getroffen...   lange nicht mehr gesehen, aber sofort wieder erkannt...    das macht mir als Züchterin sehr Freude

Beim gemeinsamen Spaziergang durch den Golfpark mussten alle an der Leine bleiben...   das hat die drei aber gar nicht gestört...   ruhig und zufrieden haben sie den schönen gemeinsamen Lauf...    mit gelegentlichen Spielen sehr genossen...

 

Die ungewohnt hohen Temperaturen machen auch die Hunde sehr müde...    faul geniessen sie es, an der Sonne zu liegen...    da müssen auch sie sich zuerst wieder daran gewöhnen

 

Das macht mich sehr nachdenklich...

ich bekomme sehr viele Anfragen nach einem Welpen, da ich ja für Frühling 2021 einen Wurf plane...

Meist kennen die Leute den Lakeland Terrier noch nicht...    bei einem Besuch und persönlichen Gespräch stellt sich jedoch bald heraus, dass sie einfach einen Hundewelpen möchten...   Rasse spielt meistens nicht so eine Rolle.

Ich nehme mir sehr gerne Zeit, meine Hunde zu zeigen und Fragen zu beantworten, wenn das Interesse am Lakeland Terrier ist...    

Nur weil jetzt HomeOffice ist, man nicht in die Ferien gehen kann, oder einfach gerne mit einem Hund spazieren gehen möchte, ist das kein Grund sich einen HundeWelpen zu erwerben, denn eine Hundeleben dauert ca 15 Jahre...

wieder mal zusammen...

regelmässig kommt Qiu-Bee zu Besuch...    da gehört dann eben auch ein gemeinsamer Lauf dazu...

und der ist immer spannend und interessant...   was kann sie noch, hat sie noch nicht vergessen...   wie verstehen sich die Drei...   geht ein Spiel auch mita allen zusammen...   und klar wenn wir Begegnungen haben ist meist die 1. Frage sind das Zwillinge...    für Fremde sehen die gleich aus, für mich könnten sie unterschiedlicher nicht sein...    3 tolle LakyLadies

Es ist Ruhe unterwegs...   und das ist sehr wichtig...   alle kennen die Kommandi und gehorchen...

klar möchte Geelia immer zuerst dran kommen...   nur, es gibt eine Rangordnung und die muss ich einhalten... 

Nach so einem Lauf ist dann erst mal lange Ruhe...   

 

wie gehts denn den Junghunden...

Fina und Glenny in ihrem neuen Zuhause...    da haben wir doch gleich Beide besucht...

Und die Freude beim Wiedersehen war sehr, sehr gross...   bei Mensch und Hund

Ja, die neun Wochen Welpenstube haben schon Spuren hinterlassen...  noch kennen beide meine Stimme, meine Pfiffe und lassen mich fast nicht aus den Augen...   bis Bonnia und Geelia ins Spiel kommen...   dann sind wir vorerst nicht mehr wichtig...

es ist sehr schön zu sehen und erleben wie sich die Kleinen bereits gemacht haben...  wie stark schon die Bindung ist...   was sie schon alles können...

Freude macht das sich alle miteinder so gut verstehen...   es gibt kein geknurre...   nur schönes bis wildes herumrennen...   bis den ganz Kleinen die Augen zufallen...

 

Es schneit wieder...

Noch nicht ganz wach...   schon strecken beide die Nase nach draussen...   ja, es hat wieder geschneit...

Geelia ist fast nicht rein zu kriegen...   so sehr liebt sie den Schnee...    und wenn sie dann rein kommt bringt sie auch noch Schnee mit...

Ja, einen sauberen Boden hat man in dieser Zeit schon mit Hunden...    jedoch ist er meistens nass

Nicht jeder Schnee klebt gleich am HundeHaar...      manchmal muss aber auch ich gut schauen wer, wer ist...   denn die Beiden toben ganz schön im Schnee herum...

Da wo ich im Sommer eine Pause mache, kann ich es auch im Winter...   denn auch mir gefällt der Schnee

Unser Lauf war wieder spannend, unterhaltsam mit Spiel und Erkunden, aber auch mit Lernen, Unterordnung und Gehorsam...    das gibt wieder eine lange ErholungsPause und Ruhe zu Hause....

Beide haben viel Haar...   nur wird es nochmals nass und kalt...   da warten wir doch noch ein bisschen mit Abtrimmen...   denn mir gefallen die beiden auch als TerryLakys sehr

Nur ein Kopfschütteln...

Gleich zweimal habe ich diese Woche zu hören bekommen das Hundeschulen und soziale Kontakte für Hunde nicht nötig/wichtig sind...   das löst bei mir nur ein Kopfschütteln aus... 

Hunde sind soziale Wesen, lieben Artgenossen gleich wie Menschen...   nur können wir nicht bei allen Belangen mithalten...   möchten gerne auch geistig gefordert werden, das heisst etwas neues lernen, erleben...

nur manchmal fehlt uns die Idee...   wo wenn nicht in einer Hundeschule können wir Hundehalter neben dem lesen und verstehen unserer Hunde auch neue Ideen finden...   uns austauschen, und die HundeFreude teilen...

Aber auch unterwegs gibt es so einiges zu erleben...    Begegnungen mit angeleinten Hunden können genauso bereichernd sein wie herumtobende Hunde...   hier ist der Hundehalter in der Pflicht und gefordert...

Wo, wenn nicht im täglichen Umfeld soll Mensch und Hund das Miteinander lernen...

Gerade jetzt wo man nicht überall hingehen kann, freut es mich besonders, wenn wir "unsere Siggenberger" treffen können...    andere Umgebung...   ander Hunde...   Freude für Alle...