10. Tag

ganz schön anstrengend...

nicht die übliche Morgentoilette wie gewohnt gab es heut für Klein Heikki...   denn zum 1. Mal war heute Krällchenschneiden dran...   die sind schon so spitz dass er beim säugen Bonnia kratzt und er hängt auch ein damit...    nur das er so ruhig hinhällt hat mich freudig überrascht...

Am Nachmittag dann noch Fototermin...   das war eher langweilig...   den kurzen Besuch im Garten hat er verschlafen...     dabei hätte er heute Geelia kennen gelernt...     die hat in sanft am Kopf gestuppst und abgeschnuppert...    Bonnia hat sie dabei genau beobachtet...      es aber toleriert, Bravo Bonnia

Nachher waren alle müde...   nur klein Heikki nicht...   quer durch die ganze Box ist er gekrabbelt um ja ganz nah bei Mama zu sein...     selber hoch und bequem hingelegt...      ja, er ist schon sehr kräftg

 

Heikki vom Siggenberg

 

 

 

Ab heute kennen wir den Welpen mit Namen...     so ist es noch schöner zum berichten...   denn bald macht er die Äuglein auf und kann auch hören...

 

Heikki ist am 4. Mai 2021 auf die Welt gekommen  03.35 Uhr   229 gr

Tag 9

ungewohnte Geräusche...

ein anderer Wecker hat mich heute aus dem Bett geholt, zuerst nur ein jammern...    dann aber auch das "nesten" von Bonnia...    oh ja, da hat jemand Bauchweh...   Bonnia hilft beim versäubern, dreht ihn hin und her und hilft ihm so....     er hat gestern Abend noch viel gesäugt, zu viel...

Aber Bonnia bringt das nicht "mehr" aus der Ruhe...   gekonnt macht sie ihre "Arbeit" ...    bis der Kleine wieder eingeschlafen ist...

Am Nachmittag waren wir kurz im Garten...    ganz keck hat er seine Nase in die Luft gestreckt, ist jedoch ruhig in der Hand gelegen...    gute beobachtet von Mama Bonnia, Qiu-Bee und Geelia...   jedoch erst aus der Ferne...

Erfreulich ist, das er sein Geburtsgewicht schon verdppelt hat...

 

 

8. Tag

wieder etwas Neues...

Heute waren Bonnia und der Kleine früh wach...    um 5 Uhr waren schon Schmatzgeräusche zu hören...    aber auch ein "fiepen" zwischendurch...   ja, das versäubern liebt er noch gar nicht so...   besonders wenn er am säugen ist

Mama kennt da kein Pardon, was sein muss muss sein...

Kaum war der kleine wieder eingeschlafen musst auch Bonnia raus...   hat sie doch gestern Abend mehr als gewöhnlich gefuttert...

Da es schon hell ist, gehen wir eben früher auf die Morgenrunde...    und wir haben Glück...   noch regnet es nicht

Tüchtig durchgewaschen werden wir erst am Nachmittag und später auch am Abend...    ist doch auch gut...   so gibt es wieder mal eine tüchtige TrockenRubbelRunde für jeden...    und das haben sie sehr gerne...

Knuddeln mag ich...

 

7. Tag

Ruhe geniessen...

noch ist nicht so viel los in der WelpenBox, für Mama Bonnia aber schon...   denn sie übernimmt die ganze Welpenpflege, Versorgung, und Fütterung...   mir bleibt nur die Kontrolle ob es dem Welpen gut geht, das er schön regelmässig an Gewicht zunimmt und immer warm hat, auch dann wenn Bonnia zum versäubern in den Garten geht, oder mit zum Laufen kommen darf... 

Da der Kleine aber schon recht aktiv ist und in der ganzen Box herumkrabbelt, geht das nur mit einer Wärmedecke...    aber nicht mehr lange...

Für mich bleibt dafür zu schauen, dass es Bonnia gut geht...   sie genug Abwechslung hat und zufrieden ist...   das sie auch Kontakt zu Geelia und im Moment auch Qiu-Bee hat...

 

6. Tag

Ausschlafen...

Bei der WelpenBoxkontrolle heute um 5 Uhr habe ich noch 2 tief schlafende Laky's angetroffen...   es ist natürlich auch sehr still am Sonntag...

Auch Geelia und Qiu-Bee zeigen keine Anstalten zum aufstehen...   also nochmals eine Stunde Ruhe..

Dann aber Morgentoilette, wägen...   klar sorgt in dieser Zeit Bonnia für den Kleinen, ich kann also in Ruhe alles nötige machen..

Heute ist auch Kontrolle bei Bonnia nötig...   sind alle Zitzen in Ordnung, sind sie frei zugänglich zum säugen...  

Ganz ruhig liegt sie da, ja, sie geniesst es angefasst zu werden, denn unsere Bindung ist sehr stark

Alles in Ordnung, das macht natürlich Freude

Jetzt ist zuerst die Milchbar für den Kleinen offen, Futter für Mama gibt es später...

5. Tag

neuer Tagesablauf...

mit dem Auslüften kommt natürlich auch noch das Aufheben des Welpen dazu...    das üben wir schon seit dem 2. Tag, und er findet es immer noch nicht lustig...     ich habe mir ein grosses Tuch auf die Knie gelegt, da lege ich ihn drauf und beginne ganz langsam mit kraulen...   zuerst auf der Backenseite, dann Brust und schliesslich Seitlich...    und siehe da, wer beginnt es zu geniessen und wird immer ruhiger, müder...

Bonnia schaut mir die ganze Zeit zu, was ich da mit ihrem Sohn mache

Mama und Sohn machen es sehr gut, das heisst ich habe das volle Vertrauen von Bonnia

Nach dieser Aktion ist wieder lange Ruhe...

4. Tag

Mama ist wach...

Es ist noch alles ruhig, aber Bonnia ist schon wach und freut sich mein Lob für sie...    denn sie macht es wie immer sehr gut...    zuerst wird sie natürlich geknuddelt...   dann darf ich den Kleinen aufnehmen...

Heute dauert es etwas länger, denn neben dem wägen schaue ich mir den Kleinen genau an...

Er ist schon sehr kräftig...   mag das Anfassen noch nicht so gerne...     da braucht es Geduld und Ruhe....   und das alles vor den strengen Augen von Bonnia, die mich ganz genau beobachtet...

Sobald ich ihn wieder zu ihr legen, sucht er sofort ihre Zitzen...    und schon bald ist ein schönes Schmatzgeräusch zu hören...

Später wird dann noch die WelpenBox ausgelüftet...    mal schauen was er dazu meint...

2. - 3. Tag

kritischen Tage....

Es war eine hektische Nacht, mit viel Freude aber auch mit traurigen Augenblicken...   

Umso mehr umsorgt Mama nun den Kleinen...     nun haben wir aber auch die ersten 3 kritischen Tage überstanden und dem Kleinen LakyBoy geht es sehr gut.

Alle haben gut geschlafen, sind ausgeruht...   das braucht es auch, denn der  Kleine ist sehr aktiv und hungrig...

Morgen sollte Bonnia dann richtig Milch bekommen...

Bonnia's Welpen sind da...

 

Am 4. Mai hat Bonnia 2 Welpen bekommen

eine red Hündin und ein red-black Rüde

 

leider ist die Hündin kurz nach der Geburt über die Regenbogenbrücke gegangen...

 

Mama Bonnia und dem Kleinen geht es gut

Auf der Zielgeraden...

Es ist gar nicht so einfach mit einer 1-jährigen LakyLady und einer trächtigen LakyLady unterwegs zu sein...    für Geelia kann es gar nicht genug Spiele, Entdeckungen, Wasser und Hundebegegnungen haben...    für Bonnia Gemütlichkeit, Schnüffelparcours, Pausen und Ruhe...

Aber ich finde für Beide immer wieder das Richtige, so dass sie müde sind wenn wir wieder Zuhause sind...

Zu Dritt geniessen sie dann die Ruhe im Garten...

Dazu kommt, das es plötzlich sehr warm geworden ist, da braucht es auch noch eine kleine Anpassungszeit...

Bonnia geht es sehr gut, und es dauert nicht mehr all zu lange...

 

22. April 2013

 

happy birthday Aarom zu deinem 8. Geburtstag

ein lustiger, wuschliger LakyBoy den alle sofort ins Herz schliessen...

Eine tolle Leistung...

hat Geelia an der Ankörung zur Zuchtzulassung abgeliefert...   gespannt musste sie vor dem Tor warten bis sie an der Reihe war...   aufmerksam hat sie zugeschaut was da vorne vor sich geht...   und dann, endlich durfte auch sie rein...   ruhig, abwartend was da kommt...   immer mit einem Blick zu mir...   neugierig was der Richter da macht...    lässt sich natürlich auch streicheln...   ungewohntes erkundet sie mit mir zusammen... 

Es war eine Freude mit so einer tolle LakyHündin die Zuchtzulassung anzustreben...

Auf dem Richtertisch lässt sie alles mit sich machen...   einzig beim schönen Laufen passt ihr der Plattenboden nicht so sehr...   im Freien zeigt sie jedoch wie schön sie Laufen kann...

Am Schluss heisst es vorzüglich Bestanden...

Zur Belohnung geht es nachher an den Murtensee, Enten schauen...  Baden...  

Das macht auch Bonnia Freude die geduldig warten musste...


Danke Geelia...   ich in sehr Stolz auf dich...    weiter so

 

15. April 2015

 

Happy Birthday Coleen zum 6. Geburtstag

eine schöne LakyLady die viel Freude macht...

13. April 2018

 

Happy Birthday den tollen Boys vom F-Wurf

Flynn, Fallou, Fillou und Frisbee zum 3. Geburtstag

 

12. April 2009

 

Happy birthday liebe Qiu-Bee zum 12. Geburtstag

 

du bist immer noch so aktiv und freudig bei allem dabei, willst immer noch etwas Neues lernen, hast jedoch nichts vergessen...    im Rudel die Ruhige...   beim herumtoben vorne mit dabei...

Qiu-Bee mach weiter so...    ich freue mich schon aufs nächste Wiedersehen

 

das geht überall...

welche Freude bei der ganzen Kuhherde... sie dürfen zum 1. Mal mit ihren Jungen auf die Weide...   dieses Spektakel lassen wir uns natürlich nicht entgehen...   besonders spannend ist, das die Muttertiere direkt auf uns zukommen...    Bonnia und Geelia schauen gebannt zu...

Allmählich ist es wieder Zeit zum Abtrimmen...   heute sind nur die Ohren dran...   das geht für mich am Besten wenn der Hund vor mir liegt...    darum habe ich heute einen besonderen Platz dafür ausgesucht... 

Entspannt liegt Geelia vor mir... Bonnia gleich daneben...   ein Robidog für die Haare...   Vogelgezwitscher als Begleitmusik und leicht Brise...   wenn das nicht gemütlich ist...    die Beiden wollen gar nicht mehr weiter

Ja, Fellpflege trägt auch zur Bindung bei...   und ist sehr wichtig

Und leider ist es wieder soweit...   die Zecken sind schon sehr aktiv...   also nach jedem Wald-Wiesenlauf ZeckenKontrolle...  

es ist wieder soweit...

vom 1. April bis 31. Juli gillt im Wald absolute Leinenpflicht...   für uns heisst das auch auf der täglich kleinen Mittagsroute durch das kurze Waldstück mit Leine laufen...

Am letzten Tag also nochmals Spiel und Spass im Wald...   das macht Mensch und Hund viel Freude...

Bonnia und Geelia merken meine Freude...   und machen wirklich alles mit...

Es ist jedoch schon ziemlich warm geworden...   die Hunde sind noch nicht ganz an die hohen Temperaturen gewöhnt...   so sind kurze Pausen immer willkommen...

Besonders Bonnia freut sich auf jedes "Bänkli"  da gibt es Lob, Gutzeli und natürlich eine kleine KnuddelRunde...   

Während der LeinenPflicht gillt es dann wieder das "schöne" laufen an der Leine zu üben...    und diese Zeit nutzen wir noch so lange es geht...

Alles lernen ist gar nicht so einfach...

denn immer noch sind nicht alle Hundeschulen offen...   ein Restaurantbesuch üben ist auch nicht möglich... darum ist sozialer Kontakt mit anderen Hunden, jeder Grösse und Alter besonders wichtig...   nur so lernt Geelia sich richitg zu verhalten...   und sie macht das sehr gut...   noch ist die Begrüssung manchmal ein wenig stürmisch...  sie kann sich aber sehr schnell selber beruhigen und dem anderen Hund anpassen...

Gras futtern im Frühling ist eine Lieblingsbeschäftigung der Hunde...   das Gras ist sehr saftig und das lieben sie...    nur auf den Feldern wird es gedüngt, gespritz ...   das tut nicht gut...    Bonnia und Geelia dürfen Gras futtern, jedoch nur in Flussnähe...   und das machen sie ausgiebeig...

Ausgiebig herumtoben lieben alle Hunde...   wichtig ist aber auch genügend Ruhephasen...   das kann unterwegs auf einer Bank sein, bei einem Besuch, oder einfach zu Hause...    Hunde lieben auch mal das Alleinsein...   gerade in der HomeOfficezeit nicht so einfach...   aber auch das sollte immer wieder geübt werden...   eine ruhiger, zufriedener Laky ist der grosse Dank

 

Übungslektionen...

da im Moment noch keine Hundeschulen sind, ist es wichtig wieder mal schwierige Übungen zu repetieren...   da ist zum einen der Bahnhof, den Geelia erst einmal kennenlernen durfte...    Bonnia kennt es gut von den vielen Reisen nach Italien...    und ist hier eine grosse Hilfe mit ihrer Ruhe...

Gitterrost gibt es viele verschiedenen...     bei Brücken, bei Bergbahnstationen...    nicht jeder Hund geht einfach darüber...   also üben wir gleich die Verschiedenen...

Beim Spaziergang durch die Stadt mit einigen kleinen Warteräumen...    herumspringenden Kindern...   flatternden Tauben...   Mensch, Hund, Velo's und vielem mehr, üben wir das Warten...   und beobachten Alles in Ruhe...     die Beiden machen das sehr gut, es macht Freude

Nachher sind Bonnia und Geelia ziemlich müde...     und es ist lange Ruhe

geht nur mit Gehorsam...

so frei im Wald unterwegs zu sein mit 3 Hunden geht nur, wenn alle den Abruf kennen und auch gehorchen... das muss aber regelmässig geübt werden...   und es braucht eine gute Bindung Hund-Mensch

In kleinen Abständen gibt es immer wieder für einen der Drei ein Komando, eine Aufgabe oder einfach ein Abruf...   meist kommen dann die Anderen auch...   es könnte ja eine Belohnung geben...

Im Wald gibt es sehr viele Möglichkeiten einen Hund zu beschäftigen...   und sie sind immer mit Begeisterung dabei... denn eine Laky gibt nicht auf bis zum Ziel...   

Geelia liebt das klettern sehr...   aber sie ist auch vorsichtiger geworden...  erst wenn ich ihr ein "okey" gebe springt rauf...   aber dann immer bis zu Oberst...

Nun ist die kleine Maus gerade mit 1 Jahr zum 1. Mal läufig geworden...   das ist noch etwas unbekanntes...   Bonnia kennt das natürlich und hilft ihr dabei...    ja, sie lässt siwe fast nicht mehr aus den Augen...

Gute Mama Bonnia...   sorgt sich auch um Geelia

 

freudige und schöne Besuche...

es ist immer schön mit einem Rudel unterwegs zu sein...   besonders aber wenn es mehrere Lakys sind...  Flynn kennt die Umgebung vom Siggenberg schon sehr gut, kommt er uns doch regelmässig besuchen...   und die Drei hatten wieder Spass Neues zu entdecken...   besonders der zugefrorene Weiher an der Limmat hat sie sehr fasziniert...     aber auch die Begegnung mit den schönen Enten die keine Scheu hatten die beiden Hunde zu beschnattern...    

Endlich haben wir auch Ellis wieder mal getroffen...   lange nicht mehr gesehen, aber sofort wieder erkannt...    das macht mir als Züchterin sehr Freude

Beim gemeinsamen Spaziergang durch den Golfpark mussten alle an der Leine bleiben...   das hat die drei aber gar nicht gestört...   ruhig und zufrieden haben sie den schönen gemeinsamen Lauf...    mit gelegentlichen Spielen sehr genossen...

 

Die ungewohnt hohen Temperaturen machen auch die Hunde sehr müde...    faul geniessen sie es, an der Sonne zu liegen...    da müssen auch sie sich zuerst wieder daran gewöhnen

 

wie gehts denn den Junghunden...

Fina und Glenny in ihrem neuen Zuhause...    da haben wir doch gleich Beide besucht...

Und die Freude beim Wiedersehen war sehr, sehr gross...   bei Mensch und Hund

Ja, die neun Wochen Welpenstube haben schon Spuren hinterlassen...  noch kennen beide meine Stimme, meine Pfiffe und lassen mich fast nicht aus den Augen...   bis Bonnia und Geelia ins Spiel kommen...   dann sind wir vorerst nicht mehr wichtig...

es ist sehr schön zu sehen und erleben wie sich die Kleinen bereits gemacht haben...  wie stark schon die Bindung ist...   was sie schon alles können...

Freude macht das sich alle miteinder so gut verstehen...   es gibt kein geknurre...   nur schönes bis wildes herumrennen...   bis den ganz Kleinen die Augen zufallen...