Der 1. Schnee ist da...

Bonnia und Geelia kennen das schon, trotzdem macht es immer wieder Freude die Beiden beim Erkunden zu beobachten...    voller Übermut toben sie herum, immer wieder wird davon "probiert"...   ein wenig macht da nichts, es soll aber nicht regelmässig sein...

Damit es auch für die Hunde einfacher wird, habe ich die Schnauzhaar etwas gekürzt...   so klebt nicht zuviel Schnee am Schnauz...    obwohl das immer sehr schön aussieht...

Wenn uns so ein schöner Altdeutscher Schäferhund begegnet, macht das nicht nur den Hunden Freude, sondern auch mir...   Liam hat das Spiel mit den Beiden sehr gefallen...   ja, Lakys verstehen sich mit allen Rassen sehr gut...    es sind eben Hunde

Obwohl es jetzt kälter wird, übertrimme ich die Beiden nochmals...   da sie Unterwolle haben frieren sie nicht, brauchen also ganz bestimmt nie einen "Hundemantel"...    es braucht die Fellpflege auch im Winter

 

Nach der Arbeit...

den Restaurantbesuch haben wir schon mehrmals geübt, einen Einkauf in einem Warenhaus ist jetzt noch dazugekommen...  das geht aber erst wenn ein Hund schon etwas ruhiger geworden ist...

Bei Geelia ist das nun definitiv so...   ruhig durch das Geschäft laufen machen die Beiden prima...   also suche ich einen ruhige übersichtliche Ecke aus wo ich die Beiden im "platz" lassen kann, sie niemanden stören

und nicht andauernd Leute vorbei laufen...    ich schaue mir verschiedenen Sachen an, die Beiden bleiben ruhig liegen...    Bravo, toll gemacht

Das das aber doch anstrengend für Hunde ist, zeigt sich sobald wir wieder zu hause sind...   sofort aufs Sonnenbänkli und sich erholen...

Was einfach aussieht, muss nicht immer so sein...    nach solchen Übungen brauchen die Hunde Erholungszeit...   Junghunde besonders

Also nicht zuviel auf einmal üben...    aber immer mal wieder etwas

Es macht einfach Spass mit diesen Beiden unterwegs zu sein...

 

den Herbst geniessen...

wer jetzt nicht in der Natur unterwegs ist, verpasst  sehr viel...    wir geniessen den farbenprächtigen Wald sehr...   nutzen die mit Laub bedeckten Wege für Nasenarbeit...   benutzen schmale Wege für Personensuche...   die kahlen gefällten Bäume als Hindernisse...   immer wieder Übungen die den Gehorsam festigen...    und ganz wichtig der Abruf...

Nur wenn das klappt kann ich mit den Hunden ruhig im Wald unterwegs sein...   und dann macht es so richtig Spass...

Ein besonders schöner Lauf heute im Siggenberg...   zusammen mit dem jüngsten vom Siggenberger Spross Heikki...   gerade mal 1/2 jährig natürlich noch mit sehr viel Übermut unterwegs...   hat ihm Bonnia gleich mal den Tarif erklärt, so dass die beiden Jungen wohl herumtoben konnten...    aber immer mit Mass...

Ja, die Mama hat eben immer noch etwas zu melden...  

 


alles nachgeholt...

Vieles konnten  wir mit Geelia in der JunghundeZeit nicht machen/üben...    nun haben wir alles nachgeholt und gefestigt...   im Restaurant legt sich nun auch Geelia sehr schnell hin und verhält sich ruhig...   klar wenn neben ihr dauernd eine Türe aufgeht, hebt auch sie den Kopf und beobachtet...   sie bleibt jedoch ruhig und das ist wichtig...    und als letztes auch das Schützenhaus...   ruhig an der Leine läuft sie voran, trotz Knallerei...   und wenn ich dann noch eine Übung mache ist sie ganz dabei und lässt sich nicht ablenken.. 

Toll Geelia, du machst sehr viel Freude...   es macht auch Spass dir etwas Neues beizubringen...    obwohl jetzt manchmal ein "wuff" kommt wenn du mich nicht ganz verstehst...    wenn ich die Übung dann mit Bonnia mache, verzweifelst du fast beim zusehen...   ja, das muss auch sein, warten bis man an der Reihe ist...

Immer wieder schön ist es, wenn Flynn uns begleitet...    so auch bei der Übung im Restaurant...   und zeigt das es auch mit 3 Lakys sehr gut und ruhig sein kann...

umso mehr geht dann die Post ab wenn wir wieder im Freien sind und die Hunde sich so richtig austoben können...    es macht auch mit grossen Hunden richtig Spass

Ferien nötig...

an einem fremden Ort schlafen, eine neue Umgebung, föllig neue Gerüche, das ist auch für Hunde nicht immer ganz einfach...   schon bei packen merken sie das etwas anders ist...   laufen mir auf Schritt und Tritt nach...   besonders wenn dann das Futter und ein paar HundeSpiele eingepackt werden, ist es mit der Ruhe vorbei...     Bonnia sitzt dann nur noch bei der Türe, so dass sie ja nicht vergessen geht...

Geelia hat das alles mit Ruhe beobachtet...     dafür war sie dann aufgedrehter am neuen Ort...  

Wenn jedoch ein Hund sein "Körbchen"hat ist er überall zu Hause...   und so war es auch bei den beiden LakyLadys...

Im Engadin haben wir tolle WanderTage verbracht, die Hunde konnten sich überall frei bewegen...    egal ob lange Routen mit vielen Begegnungen, oder abgelegene und steil bergauf führende Wege...   es war Freude pur unterwegs zu sein...   dabei haben wir auch so einiges erlebt...   Hängebrücken, Wasserfälle, Kuhweiden...

Immer wieder schöne Kompliment zu den Hunden haben die Ferien gleich noch spezieller gemacht...   da schlägt mein ZüchterHerz gleich wieder schneller...

Besonders die Ruhe haben wir sehr geniessen können...   und auch die beiden Lakys haben wieder sehr viel schlafen können...    denn nicht vergessen, ein Hund schläft viel....

Das war eine tolle Auszeit...   Engadin wir kommen wieder

Geelia macht es spannend...

eigentlich wäre für den Herbst ein Wurf mit Geelia geplant gewesen...   nur ihr ist es noch gar nicht darum läufig zu werden...    viel lieber übt sie Neues ein...       wir sind auch wieder in der Hundeschule gestartet wo sie auch immer wieder etwas lernen kann...    aber auch bei den anderen abschauen kann...    oder geniesst mit uns die vielen schönen Läufe mit Begegnungen aller Art...    ja, das ist eben Natur...   da gibt es nicht anderes als warten...

Wenn die Zeit nicht für einen langen Spaziergang reicht, sind die Beiden mit Eifer bei den Spielen im Garten dabei...    noch hat es genug Blumentöpfe und sonstige Gegenstände herumstehen, da kann immer ein kleiner Parcours gelaufen werden...    das Ziel ist aber immer ein anderes...   Bravo Lady's das macht ihr sehr gut

Wir haben Heikki bei einem schönen Herbstlauf getroffen, gross ist er schon geworden...   und zur Freude von Geelia auch sehr verspielt und schnell...     das zusammen laufen an der Leine war ruhig...   toll...

Immer wieder schön wenn uns Qiu-Bee besuchen kommt...     es ist nicht selbstverständlich dass sie einfach in dieses Rudel kommen kann und von den Beiden so akzeptiert wird...   zu meiner Freude ist es aber genau so...    und wenn wir dann gemeinsam unterwegs sind, halten sie zusammen...    

einfach schön die LakyFamilie

wieder mal am See...

Bonnia's Läufigkeit ist vorüber und wir können wieder überall laufen gehen...    also nutzen wir noch die Gelegnheit ein letztes mal im See schwimmen zu gehen...     bei herrlich schönem warmem Wetter liessen es sich die Beiden so richtig gut gehen...    schwimmen, Stecken holen, ins Wasser springen das können sie nur im stillen Wasser so ausgelassen...    Geelia war fast nicht mehr aus dem Wasser zu kriegen...

Nahher...       auf einer Wiese einfach die Ruhe geniessen und herumliegen, kann jetzt auch die Kleine sehr gut und ruhig...

Und zum Schluss noch ein kurzer Restaurantbesuch wo es nochmals Ruhe und Gelassenheit braucht...    Bravo ihr LakyDamen, super gut gemacht...

Und wieder einmal ist es Zeit zum abtrimmen...   bei Bonnia ist das Haar tüchtig gewachsen, bei Geelia vor allem an den Ohren...   also beginnen wir mal da...    und schon sehen die Ladys wieder ganz anders aus...

Ja, mit dem abtrimmen kann ich den Laky genau so frisieren, wie er mir  gefällt...   einzig Ohren kurz und Hals/Backen auch kurz, so das man den schönen typischen TerrierKopf auch sieht...

So liebe ich diese Hunde...