Bonnia vom Siggenberg geboren 02.10.2014

immer etwas Neues....

Bonnia hat wieder viel erlebt...   zuerst hat sie mit viel Freude im Schnee herumgetobt

etwas früher als erwartet wurde sie wieder läufig...   also ging es wieder auf Reisen

tolle Tage haben wir am Gardasee verbracht

beim spielen und Neues lernen ist sie mit viel Freude dabei und lernt sehr schnell...

und wenn sie beim herumtoben dreckig wird, stört sie das überhaupt nicht

Das Jahr 2017 mit Bonnia...

Im Frühling noch ganz auf deine Mutterpflichten konzentriert, musstest du so einiges aufholen...

und auch wieder lernen...    das hat dir am Anfang nicht so gefallen....     aber du bist Erwachsen geworden

Aufmerksam bist du dabei wenn es etwas Neues zu lernen gibt, nur wenn Wasser in der Nähe ist bist du fast nicht zu bremsen.

Immer wieder gönnst du dir eine kleine Ruhezeit in der du ganz abtauchst, es ist dann schön dich zu beobachten

Unterwegs siehst du alles, bei manchem verweilst du gerne etwas länger.

Bergwanderungen machen dir sehr viel Spass, egal ob es Bergauf oder runter geht, wirst du nicht müde noch zusätzlich herum zu springen...    in Gondeln, Sessellift oder Zahnradbahnen bleibst du ruhig...    so dass du überall hin mitkommen darfst...    Bravo!

Meist hast dich umgedreht wenn ich ein Foto machen wollte...    seit Neustem geniesst du es sogar...

Danke Bonnia dass du bei mir bist

 

frisch abgetrimmt...

es ist immer noch sehr heiss und Bonnia hatte viel Fell

am Kopf und Hals

Damit auch dort wieder mal Luft an die Haut kommt musste nochmals eine Trimmrunde her...

nun fühlt sie sich wieder wohl...       und ist noch aktiver

Bonnia liebt das Wasser...    und das herumtoben mit Mama Qiu-Bee...

Es ist sehr schön dass sich die Beiden so gut verstehen

Zum 1. Mal ist bei Bonnia etwas passiert...

Sie ist beim herumspringen mit Mama Qiu-Bee in ein Mausloch getreten und hat sich die Daumenkralle gebrochen...   leider so weit hinten, dass sie unter Narkose entfernt werden musste...

Ohne es zu wissen hat der Tierarzt genau Bonnia's Farbe mit dem Verband getroffen...   ein gutes Omen

Bonnia ist Mama des E-Wurf's

Die Trächtigkeit, die Geburt, die Welpenzeit, alles hat sie sehr gut und gemacht und ist dabei eine friedliche, freudige und aufgestelle Hündin geblieben.

Bonnia wird wieder Mama...

unsere Reise ging wieder nach Italien, zu Spongebob del Benaco...  

und zugleich konnten wir herrliche Tage am Gardasee geniessen

 

Sehr zur Freude von Bonnia hat es viel Schnee...

da gibt es für kein Halten mehr zu Hause, sie will raus und Spass haben...     den haben wir alle zusammen, denn die Hunde werden ja nicht schmutzig, nur müde...       aber erst nach einiger Zeit

Mit Bonnia unterwegs zu sein bedeutet immer ein Erlebnis...    

 

Happy birthday Bonnia...

 

du bist heute 2 Jahre geworden...      

was hast du uns in dieser Zeit schon zum Lachen gebracht, in deinem jugendlichen Übermut Qiu-Bee schon manchmal an die Grenzen gebracht so dass sie dich wieder in die Schranken weisen durfte...    

aber du hast auch sehr viel gelernt, bist sehr aufmerksam und freundlich zu allen anderen Hunden...    

und doch immer noch eine sehr verschmuste Lakie-Hündin die sehr gerne auf unseren Knien schläft...

 

Bonnia, wir freuen uns auf noch viele Jahre mit dir...

Bonnia schwimmt auch sehr gerne im See, dabei geht sie aber nicht zu weit raus und hat immer wieder Blickkontakt zum Ufer...

Badeplausch an der Limmat...     Bonnia liebt das Wasser sehr...     trotzdem ist sie vorsichtig und geht nicht zu weit raus, es braucht keine Worte...     Qiu-Bee überwacht alles vom Ufer aus...

Mit Bonnia läuft immer etwas...

sie ist aufmerksam, spielfreudig, freundlich zu anderen Hunden und sehr gerne  im Wasser...

 

Bonnia ist ein liebes aufmerksames Hundemami...    sie spielt gerne und viel mit ihren Welpen, und ist auch ein sehr gutes Vorbild...

Aber sie geniesst es auch mal wieder ganz alleine zu spielen, an einem Knochen zu nagen, oder wieder selber im Mittelpunkt zu sein

 

 

Bonnia darf wieder mal mit auf einen Spaziergang, während zu Hause die Welpen schlafen...

Sie geniesst es voll mit Qiu-Bee herum zu toben, zu spielen und wieder mal zu gehorchen...

Aber am meisten Spass macht es ihr nach 3 Wochen Leinen laufen wieder mal ohne....

 

Noch ist das Haar lang, sobald das Gesäuge etwas zurück gegangen ist trimmen wir  das                                                                                   Haar ab...

Bonnia ist zum 1. mal Mama geworden...

es sind 1 Hündin red und 3 Rüden black and tan

Sie ist ein tolles Mami, macht alles selber und braucht überhaupt keine Hilfe...

 

Bonnia ist den ganzen Tag sehr aktiv...

kaum wird es Draussen dunkel verzieht sie sich auf ihre Decke zur Ruhe...

natürlich liebt sie es wenn dann noch jemand zu ihr kommt für Streicheleinheiten...

 

 

Wenn Bonnia eine Reise tut...

                                       da gibt es einiges zu erleben...      

Nur mit Bonnia ganz alleine geht es auf eine Zugreise nach Italien.

Positiv überrascht hat sie schon am Bahnhof in Baden, obwohl noch nie dort war sie ganz ruhig auf dem Perron...

Im Zug dann in die Transportbox, dort ist sie am besten aufgehoben, sicher und kann schlafen...

 

Im Bahnhof von Milano ebenfalls eine ruhige, aufmerksame Bonnia...       trotz vielen Menschen und sehr viel Lärm...           zur Belohnung dann für die kurze Reststrecke keine Box mehr, sondern Ausblick...

Bravo Bonnia das hast du toll gemacht

 

Unser Ziel in Desenzano del Garda war,  die Zucht Del Benaco zu besuchen.

Owen und Bonnia haben sich auf Anhieb gut verstanden...

Was Bonnia so alles in den Sinn kommt...

 

Jetzt haben wir endlich die "hallo Welt ich komme" Phase überstanden...      geht es gleich in die nächste ....         

es beginnt am Morgen wenn Qiu-Bee noch etwas liegen bleiben möchte....  unmöglich....   Bonnia schleppt alles Spielzeug vor ihr Körbchen und fordert sie zum spielen auf...    geht dann die Terassentür auf gibt es kein Halten mehr...  da werden schnell ein paar Runden gedreht bis sie so richtig nass und schmutzig ist....       schnell nachschauen ob Qiu-Bee jetzt endlich wach ist...     uups, auf dem hellen Boden sieht das "pfotig" aus...

Beim Spaziergang tobt sie richtig aus, springt umher und spielt mit anderen Hunden dass es eine Freude ist beim zusehen...

Wieder zu Hause nach dem futtern geht sie ins Körbchen...      aber nur so lange bis sich jemand hinsetzt...     sofort springt sie auf die Knie...      für Streicheleinheiten...        

Alleine zu Hause sein ist kein Problem für sie....    aber wenn jemand da ist muss immer etwas laufen....     

Bonnia, wir gehen mit der Ruhepausen wieder auf Feld 1 zurück...

Bonnia ist 13 Monate alt...

sie beschäftigt sich gerne mit Knochen nagen...    schnüffeln...    oder mit anderen Hunden herumtoben bis sie ein kleiner Schmutzfink ist...

Aber frisch getrimmt posiert sie gerne als Fotomodel...       und das mit Stolz

Hallo hier bin ich....

 

Bonnia vom Siggenberg

 

hat heute die Zuchtzulassung und die Prüfung für den Wesenstest erfolgreich bestanden...

 

Bonnia du bist toll und machst uns viel Freude

Happy Birthday Bonnia...   du feierst heute deinen 1. Geburtstag

 

ein tolles 1. Jahr haben wir gemeinsam erlebt, was hast du uns zum staunen und lachen gebracht...     wie viel Freude du uns immer wieder schenkst mit deiner fröhlich, lustigen Art deinen Willen doch noch durch zu setzen....           wie hälst du uns auf Trab indem du unermüdlich Neues entdecken willst...   von spielen und herumtoben kannst du nicht genug kriegen...

und dann wieder die verschmuste Bonnia die am liebsten ganz nah sein will...     und geduldig warten kann bis jemand Zeit hat

Wir möchten keine Minute mit dir missen und freuen uns auf viele weiter Jahre zusammen...

Bonnia ist eine richtig schöne Lakyhündin geworden...    das wollen wir auch zeigen und gehen mit ihr an die Terrierausstellung...

Dafür müssen wir der Fellpflege etwas mehr Beachtung schenken...    sie noch mehr überall anfassen damit sie dass auch von Fremden Menschen machen lässt...          Übung macht eben doch den Meister....    es hat sich gelohnt....         sie hat mit Bravour bestanden....    

Bravo Bonnia wir haben sehr viel Freude mit dir

Das Bonnia das Wasser so sehr liebt hätte ich nie gedacht...

Zum 1. Mal probieren wir es an der Limmat...     sie ist fast nicht mehr raus zu kriegen...

Die Spaziergänge an der Limmat haben es gezeigt, die Hunde lieben das Wasser...

Dann schauen wir doch mal wie sie sich am See verhalten...           gehen sie da auch von selbst hinein wenn ich an Land bleiben...          oder kommen sie nur mit wenn ich auch im Wasser bin...

 

Bonnia erfasst gleich die 1. Gelegenheit und geht Schwimmen...       die Enten beachtet sie gar nicht, sondern dreht ganz ruhig ein paar Runden...      Bravo Bonnia du machst das sehr gut

 

Bei Qiu-Bee sieht es ganz anders aus...      ganz langsam geht sie ins Wasser...        Erinnerungen ans Meer vielleicht...        sie beschnuppert alles zuerst einmal und schaut Bonnia zu

 

Sobald aber alle im Wasser sind, kommt auch sie daher geschwommen...         denn alleine an Land bleiben mag auch sie nicht           Bravo Qiu-Bee das macht Spass

 

Und wenn noch andere Hunde dabei sind, macht es den Badepausch gleich noch interessanter...

Bonnia ist zum 1. Mal läufig geworden...

jetzt ist auch klar warum sie in letzter Zeit nur Flausen im Kopf hatte...

Qiu-Bee ist sehr um sie besorgt, spielt mehr mit ihr und hilft ihr sogar putzen...

Die Beiden verstehen sich sehr gut, natürlich hoffe ich dass es so bleibt...

Bonnia soll ja unsere neue Zuchthündin werden...


Bonnia ist erwachsen geworden, hat schon die Grösse von Qiu-Bee und ist sehr temperamentvoll...

So viel Energie wie sie hat, es würde für 2 Hunde reichen...    aber wenn sie dann müde ist, sucht sie sehr die Nähe von uns, kuschelt sich am liebsten ganz eng und schläft

Das sie im Teenager Alter ist merkt man sehr gut beim Gehorsam...        aber daran arbeiten wir noch gemeinsam

Bonnia darf endlich mit ihrer Schwester Coleen zusammen sein. Sie ist sehr lieb und behutsam mit ihr, hilft mit einem Nasenstupser hinauf wo es noch nicht geht und spielt mit ihr.

Wenn die Kleine müde wird hat auch Bonnia ihren Schlafplatz... im Moment ist es unser Liegestuhl... da hat sie auch den Überblick

 

Bonnia ist eine tolle Hündin, sehr freundlich zu anderen Hunden, versteht sich sofort, spielt wo mitgemacht wird oder lässt es sein wenn der Andere nicht will...

Sie ist auch sehr gelehrig, versteht schnell und ist sehr aktiv dabei... fast schneller als Mama Qiu-Bee

Bonnia hatte heute eine freundliche Begegnung...

Diese zufriedenen Kühe waren sehr zutraulich und ruhig, so dass Bonnia, ebenfalls ruhig alles genau anschauen, mit Respekt beschnüffeln und kennen lernen konnte...

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, schliesslich werden wir in Zukunft öfters an dieser Weide vorbeilaufen. 

So wird es angenehm sein...

 

So langsam pendelt sich der Tagesablauf ein...

Am Morgen gehen wir gemeinsam auf den grossen Spaziergang wo wir sicher andere Hunde treffen.

Am Nachmittag üben wir mit Bonnia, nur kurz, aber jeden Tag etwas anderes.

Und es macht ihr sehr viel Spass...

Am Abend darf sie auch nochmals mit zum laufen und versäubern, das dauert manchmal aber ziemlich lange...

 

Bioona wird regelmässig beschäftigt, hier sucht sie das Spielzeug das eingewickelt in einem Tuch war...

suchen macht ihr Spass...

Schöner Besuch von einem 

Irisch soft Coated Wheaten Terrier...

der passt farblich und "wollig" zu Qiu-Bee und Bonnia

die Welpengruppe ist sehr wichtig...

hier lernen sie mit gleichgesinnten wann es weh tut und wie spielen...

Erwachsene Hunde sind meist zu nachsichtig mit den Welpen..

Morgenstunde....

Bonnia ist immer noch in der Lernzeit...

Tägliche Fellpflege, überall anfassen, Ohren, Pfötli, Rute und Fudi, ins Maul schauen, auf den Rücken legen, tragen...   was sie jetzt lernt, lässt sie immer zu

Lärm, Auto's, Jogger, Velofahrer, Pferde, so viel begegnet ihr auf dem Spaziergang...

Ihr Verhalten soll ruhig sein, ja nicht ängstlich oder frech.

Sie macht es von Tag zu Tag besser...


Ein Welpen kann ganz schön grob sein...          Die Zähnchen sind spitz und tun sehr weh.

Bonnia muss lernen wieviel es verträgt ohne dass es dem anderen weh tut...         sei es Mensch oder anderer Hund.    

Wer kann das besser abschätzen als  Qiu-Bee. Vor allem beim kuscheln vergisst Bonnia sich manchmal und dann...

Aber sie lernt sehr schnell.

Bonnia ist 18 Wochen alt und hat schon 8 Zähne verloren.

Aber keine Angst die neuen stossen schon, sind einfach nicht mehr so spitz...

Mit Bonnia haben wir sehr an der Mensch-Hund Beziehung gearbeitet, sie schaut sehr gut wenn sie nicht angeleint ist wo wir sind, nicht nur wo Qiu-Bee ist. 

Abrufen, auch bei spielenden Hunden ist kein Problem...

Sie ist sehr aufmerksam, sucht immer wieder unsere Nähe und sobald wir uns auf den Boden setzten kommt sie sofort zum kuscheln...

 

Dabei darf aber die Erziehung nicht zu kurz kommen... 

zum 1. Mal am Wasser laufen, natürlich an der langen Leine dort wo es Ablenkung hat.

Enten, Schwäne, Katzen...  fesseln die Aufmerksamkeit von beiden Hunden.

Also lassen wir es ja nicht zu Gewohnheit werden, dass dann einfach drauf los gerannt wird...

Bei jedem Spaziergang mal 5 min üben tut nämlich allen gut...

 

den Schalk sieht man sofort...

eine lustige freundliche Bonnia

Morgenspaziergang mit vielen tollen Erlebnissen

Eigentlich habe ich gedacht es werde wieder etwas ruhiger...

                                    aber Bonnia schafft es, alle den ganzen Tag zu beschäftigen

 

Immer wieder findet sie etwas zum spielen, entdeckt neue Hürden die sie wohl rauf, aber nicht mehr runter kommt

 

Die Spaziergänge sind so interessant und abwechslungsreich, sie hat für nichts Zeit...

                    und wenn wir nach Hause kommen muss sie dringend in den Garten zum versäubern

Es ist schon speziell, diese Kleine Hündin ist bei uns geboren und wir behüten sie seit ihrem 1. Lebenstag

 

Nun fängt auch für sie ein neuer Lebensabschnitt an...

 

Der Tag ist nicht mehr  nur ausgefüllt mit schlafen, futtern und spielen...

Fürs versäubern ist nicht mehr der Platz im Garten, sondern schön an der Leine geführt bei einem früh morgendlichen Spaziergang...

 

Zu allererst muss Bonnia aber lernen wenn sie gerufen wird zu kommen...

Wir üben jeden Tag ein paar mal und es klappt immer besser...